Goethe-Gymnasium Freiburg

Mitten in der Stadt, nahe am Menschen

K800 20180321 121108And the winner is... "Europaplatz"!

Einen Tag bevor der Gemeinderat sich mit der kontroversen Neubenennung des namenlosen Platzes am Siegesdenkmal auseinandersetzte, machten sich die Schüler-/innen der K1 am 19.3.2018 vor Ort ein eigenes Bild vom neuen alten "Siegesdenkmal".

In Angesicht des wieder aufgestellten Denkmals referierten die Schüler/innen der Geschichtskurse von Herrn Mühlich und Frau Dily-Asal bei diesem Lerngang über die Geschichte, Einweihung und Wiederaufstellung des umstrittenen Siegesdenkmals am damaligen „Kaiser-Wilhelm-Platz“, zu dessen Einweihung 1876 der Kaiser und Bismarck höchstpersönlich angereist waren.

Sehr vielschichtig wurde von den Schülern auch die Wirkung eines solch kriegerisch anmutenden Denkmals heute, Denkmalkultur zwischen historischer Tradition und Wandel und vor allem die Diskussion um die Namensgebung des Platzes besprochen: Friedensplatz, Platz der dt. -frz. Versöhnung, Europaplatz oder das schlichte Beibehalten des Platzes des Siegesdenkmals wurden diskutiert und mit Nachdruck vertreten. Wie umstritten und schwierig der Umgang mit Denkmälern ist, zeigte dann auch das äußerst knappe Votum des Gemeinderats der Stadt Freiburg einen Tag später für den „Europaplatz“ mit nur 20 zu 19 Stimmen. Bienvenue „Europaplatz“!

K800_20180321_121039
K800_20180321_121102
K800_20180321_121032
K800_20180321_121108
1/4 
start stop bwd fwd
Aktuelle Seite: Startseite Geschichte Siegesdenkmal_2018