Goethe-Gymnasium Freiburg

Mitten in der Stadt, nahe am Menschen

K800 Informatik 06Tidy up -
„Nie mehr aufräumen!“

Am Freitag, den 26.1.2018, konnten die JIA-Teilnehmer am Institut für Informatik der Universität Freiburg einen Blick in die Zukunft werfen. Schon bald könnte Schluss sein mit dem lästigen Aufräumen im Haushalt. Jedenfalls wird an der Abteilung „Intelligente autonome Systeme“ kräftig daran geforscht.

Mittlerweile können Service-Roboter wie der PR2 schon manche Teilaufgaben aus dem Haushalt bewältigen. Um sich davon zu überzeugen, dass der PR2 auch wirklich autonom agiert, durften die JIA-Schüler selber Alltagsgegenstände auswählen und vor ihm platzieren. Und tatsächlich war PR2 erfolgreich. Allerdings durften bei der Sortieraktion die Gegenstände nicht zu dicht an ihn heranrutschen oder übereinander gestapelt werden, denn das war noch zum kompliziert für den Roboter. Fazit: Wir müssen wohl noch eine Weile ohne Haushaltsroboter auskommen… Trotzdem hat die Exkursion den JIA-Schülern viele Einblicke in die Entwicklung autonomer Roboter geliefert. Sie wurden von Andreas Eitel auch über die Leistungen des Roboters Obelix informiert, der sich selbstständig durch die Freiburger Innenstadt bewegt hat. Spannend waren auch die Ausführungen über das „deep learning“. Hierbei geht es darum, es Robotern zu ermöglichen, selbstständig zu lernen, ohne das alles vorab programmiert wurde.

K800_Informatik_06
K800_Informatik_01
K800_Informatik_07
K800_Informatik_05
K800_Informatik_04
K800_Informatik_03
1/6 
start stop bwd fwd
Aktuelle Seite: Startseite Robotik Aktuelles JIA_2018_Inst_Informatik