Goethe-Gymnasium Freiburg

Mitten in der Stadt, nahe am Menschen

Ausflug der Klasse 5a zum Bauernhofthumb Bauernhof 01

11. Juni 2015

An einem Montag im Mai ist die Klasse 5 a vom Goethe-Gymnasium Freiburg zum Mathislehof in Hinterzarten gewandert. Der Besuch war - wie im Bericht zu lesen - sehr beeindruckend.

"Wir trafen uns zunächst am Hauptbahnhof Freiburg und sind mit dem Zug in den Schwarzwald gefahren. Auf unserer Wanderung zum Bauernhof haben wir viele Baumarten kennen gelernt.

Read MoreAuf dem 307 Jahre alten Mathislehof wurden wir von der Bäuerin Nicole Raff empfangen und unsere Begeisterung galt sofort den neugeborenen Kälbchen Tee, Kastanie und ihren Geschwistern. Die standen da in einem Auslauf und wir konnten sie sogar streicheln. Sie waren sehr neugierig, aber auch schreckhaft. Als das Tor zur Weide geöffnet wurde, rannten sie ganz verspielt hinaus und haben sich richtig gefreut.

Auf unserem Rundgang durch den Hof haben wir viel über die Kühe gelernt. Frau Raff züchtet Milchkühe, die auf einem anderen Hof dann Bauernhof 02gehalten und gemolken werden und aus deren Milch leckerer Käse gemacht wird. Manche Kühe auf dem Mathislehof sind aber Ammenkühe; ihre Milch wird den Kälbchen als natürliche Nahrung gegeben.

Aus manchen Kühen wird aber auch Fleisch und Wurst hergestellt. Der Metzger schießt dem Schlachttier einen Bolzen in den Kopf, so dass es sofort hirntot ist, dann wird das Blut abgelassen.

Frau Raff hat uns gesagt, dass sie die Rinder bis ans Ende begleitet und dann auch das Fleisch von ihnen essen kann weil sie weiß, dass die Tiere ein gutes Leben hatten.

Wir finden auch, dass es die Tiere sehr gut haben, denn sie haben viel Platz und ihre Hörner werden nicht abgeschnitten und Frau Raff kümmert sich sehr gut um die Tiere.

Die Kühe werden bei Krankheit sogar mit natürlicher, homöopathischer Medizin behandelt, so gibt Frau Raff ihnen z.B. Arnika, wenn sie sich verletzt haben.

Bauernhof 03Auf dem Mathislehof leben nicht nur Kühe, es gibt auch den alten Hahn Caruso und seine Hühner, die gute Eier legen. Außerdem haben wir die süße und eigensinnige Hündin Kimmie kennen gelernt.

Besonders beeindruckt hat uns auch der riesige Heuboden, auf dem das getrocknete Gras für den langen Schwarzwaldwinter gelagert wird. Direkt darunter ist ein Stall – durch eine Luke (Futtergang)  kann das Heu direkt nach unten gebracht werden.

Der ganzen Klasse hat es sehr gut gefallen und wir haben gemerkt, dass Kühe interessante Tiere sind."

Aktuelle Seite: Startseite Schulgemeinschaft Exkursionen Exkursion 5a Bauernhof 2015