Goethe-Gymnasium Freiburg

Mitten in der Stadt, nahe am Menschen

ggirland 1Irland 2015

Zuerst die technischen Daten: Vom 2. bis zum 8. Oktober fuhren wir auf die Studienfahrt nach Irland – eine der lustigsten Wochen unseres gesamten Schullebens.
Wir pendelten zwischen Dublin und Galway, also der West- und Ostküste. Galway stellte sich als das Partydorf Irlands raus – mit 75 000 Einwohnern (und ähnlich vielen Pubs) die größte Stadt an der Westküste hat einen riesigen Anteil an Jugendlichen, die auch an einem Montagabend nicht davor zurückschrecken, ein, zwei oder drei Gläser Guinness zu trinken. Auch uns hat Galway in seinen Bann gezogen.

 

Read MoreZwischen Guinness und Cider gab es jedoch tatsächlich auch andere Programmpunkte, wie beispielsweise die Schlucht zwischen Katholiken und Protestanten, die in Galway an mehreren kulturellen Orten, wie der Kirche erkennbar sind.
Tagsüber machten wir Ausflüge mit unserem gecharterten Bus an die Cliffs of Moher (siehe Bild) oder zu verschiedenen Abbeys. Begleitet wurden wir von Pat, dem an Wichtel glaubenden, super informierten, motivierten Busfahrer, der immer die besten Tipps hatte, was das abendliche Trinken anging. Obwohl „Goody“ und „Willi“ öfters versuchten, uns loszuwerden, abzuschütteln oder wegzumobben, blieben uns genug Gelegenheiten mit den beiden sehr viel Spaß zu haben. Um es zusammenzufassen: Auf der Fahrt nach Dublin konnten wir über vieles lachen
In Dublin bekamen wir eine Stadtführung und damit endete das offizielle Programm der Studienfahrt und wir hatten noch einen Tag und zwei Nächte um Dublin selbst kennenzulernen.
Man ging shoppen, in Museen und Bibliotheken oder einfach durch die riesige Stadt spazieren. Dublin ist wirklich beeindruckend: Ein enormes Netz aus Straßen, Parks, Gebäuden und Menschen, in dem man das Gefühl bekommt, verloren gehen zu können, ohne jemals wieder gefunden zu werden. Überhaupt ist Irland crass: Eine Landschaft, die mit dem wenigsten auskommt, grüne Wiesen und Torflandschaften durchbrochen von kleinen Flüsschen und großen Bergen. Dazu die herbstliche Atmosphäre: Der Nebel und graue Himmel und fertig ist die perfekte Schaubühne für mystische Filme.
Schlussendlich lässt sich sagen, dass wir mit einer super Truppe unterwegs waren. Wir lernten uns alle besser oder erneut kennen und hatten ultra viel Spaß. Auch unsere Lehrer trugen viel dazu bei und natürlichen Irland, mein neues persönliches Lieblingsreiseziel.

Inka Struthoff, 12c

ggirland 1 gg irland 2 gg irland 3
Aktuelle Seite: Startseite Schulgemeinschaft Klassenfahrten Studienfahrt Irland 2015