Goethe-Gymnasium Freiburg

Mitten in der Stadt, nahe am Menschen

K1024 20170330 180605a!hasta pronto, amigos madrileños!

Eine weitere Runde des sehr erfolgreichen und lebendigen Austausches zwischen dem Goethe-Gymnasium und der Partnerschule „Salesianos Atocha“, im Herzen der spanischen Hauptstadt gelegen, ging nach unserer Reise nach Madrid im Frühjahr mit dem Besuch der spanischen Gäste im Mai 2017 in Freiburg zu Ende.

Unsere  Schüler und ihre spanischen Austauschpartner haben sich im Einzelnen und auch als Gruppe gut verstanden, was natürlich entscheidend zum Gelingen beitrug.  Die deutsche und die spanische Gruppe haben sich von Tag zu Tag mehr vermischt und die Schüler haben auch außerhalb des gemeinsamen offiziellen Programms, privat viel miteinander unternommen.
Es war weiterhin für unsere Schüler äußerst interessant, die Schule „Salesianos Atocha“ zu besichtigen und am Unterricht teilzunehmen. Der Unterricht verläuft dort um einiges anders als bei uns, in dem Sinne, dass es ein noch recht klassischer, frontaler Unterricht ist.
Bezüglich der Sprache profitierten hauptsächlich die deutschen Schüler/innen, da die Spanier nur 2 Wochenstunden Deutschunterricht haben und deshalb liegt ihr Sprachniveau unter dem der deutschen Schüler. Aus diesem Grund war die Hauptverständigungssprache Spanisch. Unser Abschied am Flughafen war sehr emotional, da sich in der einen Woche viele enge Freundschaften gebildet haben.
Der Schwerpunkt unseres Besuchs in Spanien lag natürlich auf Madrid als Großstadt und was da alles dazugehört: die Museen, das Straßenleben, die Märkte, die Parks und die Tapasbars.  
Außerdem  besuchten wir das über 100 km entfernte Dorf La Adrada, wo der deutsche Austauschlehrer Axel Mahlau lebt. Dort besichtigten wir nicht nur die sehr schön gelegene Burg, sondern auch den beeindruckenden Botanischen Garten von Axel Mahlau. Durch ein gemeinsames Mittagessen kamen wir auch mit einigen Eltern ins Gespräch, die sich sehr lobend äußerten zu den deutschen Schülern und deren sprachlichen Fähigkeiten.
Ein weiterer Höhepunkt war der Besuch der Stadt Alcalá de Henares, der Heimatstadt des berühmten spanischen Schriftstellers, Cervantes de Saavedra.  Wir spazierten durch die sehr pittoreske, mittelalterliche Altstadt und besuchten das Geburtshaus von Cervantes. Am Nachmittag hatten die Schüler Gelegenheit sich dort frei zu bewegen und sich den Aktivitäten zu widmen, die sie besonders interessierten.
Auch der Gegenbesuch der spanischen Gruppe in Freiburg und das Besichtigungsprogramm in der Stadt, Regio und dem Elsass, brachte die Gruppe nicht nur beim Grillfest trotz Aprilwetter weiter zusammen.
Zum Abschluss können wir behaupten, dass der Austausch, organisiert und begleitet von Alina Möllinger und Manja Schoßegg ein großer Erfolg war und beide Seiten um viele Erfahrungen reicher sind.
Auf ein Neues! ¡Hasta la próxima vez!

(Alina Möllinger/ M. Mühlich)

K1024_20170330_174531
K1024_20170401_130048
K1024_20170401_121155
K1024_20170330_180605a
K1024_20170331_111357
K1024_20170330_180605
K1024_20170331_130057
1/7 
start stop bwd fwd
Aktuelle Seite: Startseite Spanisch Spanischaustausch2017