Goethe-Gymnasium Freiburg

Mitten in der Stadt, nahe am Menschen

DSC 2316Bei "Don Quijote" im Marienbad

Ein spanischer Klassiker in Freiburg: „Don Quijote“ im Theater im Marienbad: Am 5. Dezember 2017 besuchte der Spanischkurs (K1) von Frau Weis-Rickert und die Spanischschüler der 8. Klasse von Herrn Mühlich das Theaterstück „Don Quijote“ im Theater im Marienbad.


Bei dem Theaterstück handelt es sich um die Bearbeitung des Romans „Don Quijote von der Mancha“ (1936) durch Michail Bulgakow. Die Vorlage hatte Miguel de Cervantes verfasst und 1605 und 1615 veröffentlicht. Die Hauptfigur ist ein älterer, dürrer Mann, der eine große Begeisterung für Rittergeschichten entwickelt und nun denkt, er sei selbst ein Ritter. Zusammen mit seinem Freund Sancho Panza, der als einfacher Bauer sein Knappe wird, begibt er sich auf eine Reise, um seine Tapferkeit zu beweisen und so die Edeldame seines Herzens, „Dulcinea von Toboso“ – eigentlich eine hässliche, einfache Landfrau - für sich zu gewinnen. Dabei schreckt er nicht einmal vor Windmühlen  –  die er für Giganten  – oder vor einer Schafherde zurück, die er für ein gegnerisches Heer hält. Durch seine Überzeugungskraft schafft er es, selbst den realitätsnahen Sancho, von seiner Sicht auf die Dinge zu überzeugen. Doch der Rest seines Heimatdorfes möchte ihn – der eigentlich nicht Don Quijote, sondern Alonso Quijano heißt, zurück zu sich und damit in die Realität holen.

DSC 2312
Der Roman hatte damals im 17. Jahrhundert in Spanien deshalb so viel Erfolg, weil der Antiheld es den Lesern ermöglichte, sich mit ihm und seinen Träumen zu identifizieren. Aber auch uns zog das Theaterstück in den Bann. Zunächst war das darauf zurückzuführen, dass man im Theater im Marienbad auf Drehstühlen saß, und es keine eigentliche Bühne im herkömmlichen Stil gab, sondern dass um einen herum in den verschiedensten Ecken des ehemaligen Bads einzelne Szenen gespielt wurden.  Hinzu kam, dass die Schauspieler/innen ihre Rolle sehr gut verkörperten, besonders Hubertus Fehrenbacher in der Rolle des Don Quijote. Dem Protagonisten gelang es außerdem, dass wir unsere eigene Weltanschauung und Träume hinterfragten und uns gerne auf Neues einließen.
Lily Lauble und Sarah Kasper (K1) & Dorothee Weis-Rickert (OStRin)

DSC 2316

Aktuelle Seite: Startseite Spanisch Don Quijote_2017