Goethe-Gymnasium Freiburg

Mitten in der Stadt, nahe am Menschen

K800 IMG 4575Führung durch das Freiburger Theater...

... mit Plastikspiegeleiern und 25.000 Kostümen! Am Mittwoch den 10.01.2018 führte eine Theatermitarbeiterin namens Bente uns, die Klasse 5c, durch das Theater in Freiburg und erzählte uns viele interessante Dinge über Schauspieler, Kulissen und vieles mehr.


Zu Beginn sammelte sich die ganze Klasse 5c in einem kleinen Raum, wo wir unsere Jacken ablegen durften. Dort führte uns Bente auch einen kleinen Zaubertrick vor: Sie verließ kurz den Raum und kam dann mit einer Pfanne zurück, in der ein Plastik-Spiegelei lag. Bente gab ein bisschen von sehr grünem Olivenöl dazu und sofort fing es an zu prickeln, als ob die Pfanne auf dem Herd erhitzt werden würde. Alle staunten und Bente erklärte, dass das Olivenöl aus Wasser und Brause bestände und deshalb so prickeln würde. Als Bente fertig mit dem Zaubertrick war, stellte sie uns noch ein paar Fragen und dann ging es los!

Am Anfang mussten wir sehr viele Treppen laufen, denn unser erstes Ziel war die Maske und dieser Raum befand sich sehr weit oben. Als wir in der Maske angekommen waren, zeigte uns Bente verschiedene Masken: Für das Gesicht, für die Hände und für die Füße. Zum Beispiel eine alte Sams-Nase und eine Gummihand.
Dann ging es weiter zum Frauen-Fundus. Der Frauen-Fundus ist ein sehr großer Raum wo es tausende von Frauenkostümen gibt. Es gibt auch noch einen Männer- und einen Schuh-Fundus. Insgesamt gibt es ca. 25.000 Kostüme!
Als uns Bente ein paar interessante Dinge über Kostüme und Rollen erzählt hatte, liefen wir in die Werkstatt der Bühnenbildner. Dort hingen an der Wand viele schöne und vor allem sehr große Gemälde. Im Raum waren gerade ein paar Männer, die Kühlschränke für das Theaterstück „Der goldene Topf“ anfertigten.
Im Nebenraum  befand sich die Werkstatt eines Mannes, der viele Sachen für die Theaterstücke baut. Oft muss er 20 oder mehr Dinge von einer Sorte herstellen, wenn sie zum Beispiel im Theaterstück kaputt gehen sollen. So war es auch bei einer roten großen Kugel, an der er gerade arbeitete: Er musste die Bruchteile zusammen kleben, an der die Kugel bei der nächsten Aufführung auseinander brechen sollte.
Danach gingen wir noch in eine große Lagerhalle, wo viele fertige Sachen zu sehen waren.
Als letztes führte uns Bente noch in das Magazin. Dort werden Kostüme, Kulissen und andere Dinge von einem Theaterstück gelagert, während ein anderes vorgeführt wird.
Es war sehr interessant und hat Spaß gemacht!
Vielen Dank!

Leonie Gründemann (Klasse 5c)

K800_IMG_4568
K800_IMG_4571
K800_IMG_4575
K800_IMG_4566
K800_IMG_4560
K800_IMG_4577
K800_IMG_4570
K800_IMG_4565
1/8 
start stop bwd fwd
Aktuelle Seite: Startseite Über uns Aktuelles 5c_im_Theater_2018