Goethe-Gymnasium Freiburg

Mitten in der Stadt, nahe am Menschen

K800 IMG 20170629 110611Schüleraustausch mit der George Abbot School Guildford 2017

In Zeiten des nahenden Austritts Großbritanniens aus der Europäischen Union erscheint einem der Schüleraustausch mit unserer englischen Partnerschule fast schon wie ein Relikt aus der Vergangenheit. Umso erfreulicher war die große Begeisterung mit der die Schülerinnen und Schüler schon bei der Erstbegegnung im März Freundschaften schlossen.

K800_IMG_20170704_113227
K800_IMG_20170704_112627
K800_IMG_20170704_132340
K800_IMG_20170630_155343
K800_IMG_20170704_110206
K800_IMG_20170703_153122
K800_IMG_20170629_110611
K800_IMG_20170705_140748
K800_IMG_20170629_111709
1/9 
start stop bwd fwd

Voller Vorfreude machten wir uns am Nachmittag des 28. Juni auf die Reise in unsere Partnerstadt. Mit einstündiger Verspätung kamen wir am frühen Abend an der Schule an, wo uns ein überaus herzlicher Empfang bereitet wurde.

Am nächsten Morgen wurden wir offiziell von der Schulleiterin begrüßt, die sich klar zu einer Fortsetzung unserer Schulpartnerschaft bekannte. Anschließend führten uns drei Zehntklässlerinnen durch die langen Flure der George Abbot School und zeigten uns die beeindruckende Angebotsvielfalt an dieser Schule.

Danach machten uns unsere Lehrer Frau Willeke und Herr Blank mit den Hauptsehenswürdigkeiten und einigen lokalen Besonderheiten von Guildford vertraut. Den verregneten Nachmittag verbrachten wir im Kino (Wonderwoman bzw. Baby Driver) bevor wir am frühen Abend gemeinsam mit unseren Partnern und den Lehrern in dem italienischen Restaurant Zizzi’s essen gingen. Ein schönes Ende eines erlebnisreichen und anstrengenden ersten Tages.

Am Freitag fuhren wir mit unseren Partnern im Bus nach Brighton. Das etwa 75 Minuten von Guildford entfernt gelegene Seebad trägt nicht umsonst den Beinamen „London by the Sea“. Entlang der mondänen, von viktorianischen Häusern geprägten, Uferpromenade gingen wir zunächst zum Royal Pavillion, dem vom Prinzregenten George dem IV. zum exzentrisch-bizarren Partytempel umgebauten Landhaus. Aufgrund eines Feueralarms mussten wir kurz nach Betreten des Gebäudes selbiges bereits wieder verlassen, konnten aber zwanzig Minuten später unsere Besichtigung des orientalisch anmutenden Palastes fortsetzen.

Nach zwei Stunden Freizeit wurden wir nachmittags von zwei einheimischen Guides durch die Straßen der Stadt geführt. Sie erzählten uns viel vom besonderen Flair Brightons und zeigten uns historisch bedeutsame Orte der Stadt.

Das Wochenende verbrachten wir in unseren Gastfamilien, wobei den meisten von uns ein tolles Programm geboten wurde. Es gab Ausflüge nach London, Cambridge, Windsor, Portsmouth und in den nahegelegenen Roller Coaster Park. Entsprechend gab es am Montagmorgen viel zu erzählen.

Den Montagvormittag verbrachten wir mit unseren Partner im Unterricht. Im Anschluss fuhren wir mit dem Bus nach London, wo wir die Kew Royal Botanical Gardens besuchten. Besonders eindrucksvoll war hier der High Tea, der uns auf üppigst beladenen Etagèren serviert wurde. Extremely British!

Ein absoluter Höhepunkt für viele von uns war der Dienstag in London. Nachdem wir mit dem Zug in dem riesigen Waterloo Station angekommen waren, machten wir uns auf einen gemeinsamen Rundgang durch Westminster, vorbei an dem London Eye , den Houses of Parliament, Westminster Abbey, Buckingham Palace zurück zur South Bank. Im Globe Theatre wurden wir bereits von einem Schauspieler erwartet, der uns zunächst die Besonderheiten des elisabethanischen Theaters erklärt, um anschließend mit uns einen Schauspielworkshop zu Macbeth durchzuführen. Die ungewöhnlichen Sprach- und Bewegungsübungen machten den meisten von uns richtig Spaß.

Die Freizeit nutzten wir unterschiedlich: Während sich einige sich direkt in da Shopping El Dorado Oxford/Regent Street stürzten, vertieften andere ihr Sightseeing Programm oder fuhren in das eher alternative Viertel rund um Camden Lock. Zufrieden traten wir am Abend alle unsere Rückfahrt nach Guildford an.

Am letzten Tag besuchten wir n den ersten beiden Stunden noch einmal den Unterricht unserer Partner. Danach hieß es leider schon wieder Abschied nehmen. Nach dieser wunderbaren Woche werden wir aber hoffentlich alle in Kontakt bleiben und uns weiterhin gegenseitig besuchen.

Aktuelle Seite: Startseite Englisch Welcome to Guildford_2017